Generalversammlung 2019

 


Am Sonntag, 24.11.2019, versammelte sich der Bürgerschützenverein 1822 Herbern e.V. zu seiner jährlichen Generalversammlung im Hotel Zum Wolfsjäger. 78 Mitglieder, darunter der König Tim Röwekamp mit Königin Anna Walter, Jungschützenkönigin Neele Klaes mit Prinzgemahl Manuel Jüngling, der Ehrenvorsitzende Robert Temmann und der Ehrengeneraloberst Josef Stentrup informierten sich über das vergangene Jahr und die Zukunft. Der 1. Vorsitzende Karsten Nägeler berichtete über das abgelaufene Jahr im Schützenverein. Die Veranstaltungen des Vereins wurden gut besucht und es herrschte eine ausgelassene Stimmung auf dem Ausmarsch im April und dem Schützenvolksfest im Juni. Besucht wurden zudem die Schützenfeste der befreundeten Vereine Nordick, Ascheberg und Horn. Highlights waren die Jubiläen des Schützenvereins Horn und des SV Herberns (jeweils 100 Jahre) und dass des Spielmannszuges der Kolpingfamilie Herbern (70 Jahre). Im November stand noch eine Brauerreibesichtigung und ein Jubilarsnachmittag auf dem Terminplan. Der Verein hat aktuell 559 Mitglieder. Uwe Finke wurde als einer von drei Kaisern des Vereins nach über 30-jähriger aktiven Dienstzeit aus dem Offiziercorps verabschiedet. Oberst Heiko Mönster berichtete von der Gründung der Damengarde. Es haben sich bis jetzt 18 junge Frauen zwischen 18 und 28 Jahren dem Verein und der neuen Jungschützinnen-/Damengarde angeschlossen. In Zukunft, so beschloss die Versammlung, soll die Damengarde auch eine Vertreterin zum Inneren Vorstand entsenden. Die nächsten Termine der neuen Truppe sind ein Schießen am Nikolaustag und eine Uniformprobe Ende des Jahres. Weitere Informationen stellt die Damengarde auf Instagram und Facebook zu Verfügung. Die Avantgarde, junge Männer zwischen 18 und 35 Jahren, hat aktuell 32 aktive und 42 fördernde Mitglieder. Auch sie hatten einen vollen Kalender. Nähere Informationen sind der Social-Media oder der Internetseite des Vereins zu entnehmen. Ab Januar beginnt die Fahnengarde mit ihrem Training. Diese Abteilung hat derzeit 12 Mitglieder (Mädchen im Alter von 6-21 Jahren) zu verzeichnen und hat sich auf den Fahnenschlag spezialisiert.

Die Schießriege konnte von 70 Schießsport-Veranstaltungen auf der vereinseigenen Schießbahn im abgelaufenen Jahr berichten und überraschte mit einer Spende an die Fahnengarde und an die Avantgarde für die Restaurierung der Standarte. Bei den Neuwahlen wurden alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wiedergewählt (2. Vorsitzender Johannes Schlüter, Geschäftsführer Tobias Temmann, Kassierer Frank Scheiter, Beisitzer Lutz Billermann, Hauptmann Andree Klaes). Neu wurden Ordonnanzoffizier Alexander Walter und Kassenprüfer Michael Ullrich gewählt. Zum Ende wurden die Termine für dieses und nächstes Jahr veröffentlicht. Alle Termine sind auf der Internetseite des Vereins unter www.bsv1822.de abrufbar. In diesem Jahr steht noch der Weihnachtsbasar am 01.12. auf dem Terminplan. Für das nächste Jahr wurde besonders auf den Ausmarsch hingewiesen. Er soll als Tanz in den Mai am 30.April stattfinden. Zum Ausmarsch/Biwak und gleichzeitig Tanz in den Mai ist die ganze Bevölkerung herzlich eingeladen.

Am Ende wurde darauf hingewiesen, dass noch Fotos aus alten Zeiten gesammelt werden. Marco Hüsing übergab eine vollständige Aufstellung der alten Vorstands-Protokolle aus den Jahren 1957-2017 in gebundener Form an den Vorstand. König Tim Röwekamp kümmert sich in Zukunft mit um die Feuerschale am Ehrenmal. Dazu sollen Neumitglieder einen Willkommensbrief nach Eintritt in den Verein erhalten. Auf der Internetseite wird in Zukunft mehr Kontaktinformationen hinterlegt werden (Mail-Adresse/Tel.Nr. der Vorstandsmitglieder).

 

Krombacher Brauereibesichtigung

Zu einer Brauereibesichtigung der Krombacher Brauerei machten sich am Freitag etwa 50 Teilnehmer des BSV 1822 auf. Die Gruppe bestand aus Ehrengarde, Avantgarde, Offiziere, Vorstand und Hofstaat. Nach der Besichtigung wurden im Anschluss einige Getränke verkostet. Froh gelaunt ging es dann am Abend zurück nach Herbern.
Wir danken unserem Partner, der Krombacher Brauerei, für dieses Event am Ende des Schützenjahres.

Einladung zur Generalversammlung 2019

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
hiermit möchten wir Euch recht herzlich zur diesjährigen
Generalversammlung einladen.

Diese findet am Sonntag, den 24. November um 17.00 Uhr in der
Gaststätte „Zum Wolfsjäger“ auf der Südstraße 2, statt.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Totenehrung
3. Verlesung der letzten Niederschrift
4. Bericht des Vorstandes
5. Bericht der einzelnen Abteilungen
6. Kassenbericht
7. Bericht vom 1. Kassenprüfer
8. Neuwahlen (2. Vorsitzender, Geschäftsführer, Kassierer, Beisitzer, Offiziere, Kassenprüfer)
9. Rückblick Schützenfest 2019
10. Vorschau Schützenfest 2020
11. Termine 2019/2020
12. Sonstiges / Anregungen

 

Mit freundlichem Schützengruß

 

Karsten Nägeler
1. Vorsitzender

Generalversammlung 2019 Einladung.docx

Damenkompanie gegründet

Die neue Damenkompanie des BSV wurde von Hauptmann Andree Klaes (1. v. links) und Oberst Heiko Mönster (3 v. rechts) gegründet. Gründungsmitglieder sind: Jana Kersting, Leonie Winkelmann, Neele Klaes, Caroline Dietrich, Wiebke Kaufmann, Johanna Mönster und Sarah Bendir.

Es ist vollbracht. Die erste Damenkompanie des Herberner Bürgerschützenvereins wurde am heutigen Sonntag von Hauptmann Andree Klaes und Oberst Heiko Mönster gegründet. Sieben Schützenschwestern im Alter zwischen 17 und 23 Jahren waren zur Veranstaltung ins Schützenheim am Haselbüschken gekommen, vier weitere ließen sich entschuldigen werden aber auch dem Verein beitreten. Voraussichtlich wird die neue Untergruppe des BSV beim Ausmarsch im April ihren ersten offiziellen Auftritt haben. Bis dahin haben die Damen noch genug zu tun, angefangen bei der Zusammenstellung des neuen Outfits. Ein neues Logo für die Kompanie wird Leonie Winkelmann entwerfen. Weitere Informationen rund um die Damenkompanie gibt es bei Oberst Heiko Mönster (0176-16816074) und Hauptmann Andre Klaes (0172-7896166).

Treffen für Gründung einer Damenkompanie

„Wenn wir maschieren zu zweit oder zu vieren“ so singen die Avantgardisten seit Jahren. Aber was die Jungs können, können unsere Mädels schon lange. Angestoßen von einigen junge Mädels wollen wir unter der Mithilfe von unserem Oberst Heiko Mönster und unserem Hauptmann Andree Klaes die Möglichkeit geben, dass sich eine Damenkompanie gründet. Grundidee ist auch, dass aus der Fahnengarde ausscheidende Mädels danach weiter uniformiert mit uns Schützenfest feiern können.
Dafür laden wir Dich und Deine Freundinnen am Sonntag, den 3.11.2019 um 13.30 Uhr in unsere Schießanlage am Schützenplatz am Haselbüschken ein. Du musst noch nicht Mitglied im Bürgerschützenverein sein, sondern vor allem Lust auf Schützenfest haben. Komm vorbei oder melde Dich kurz bei uns, wenn Du an dem Tag nicht kannst, aber mit machen oder Dich informieren möchtest.