Liebe Schützenbrüder und -schwestern,

werte Gäste unseres Schützenvereins und Besucher unseres Schützenfests,

ein Jahr haben wir gewartet, und ZACK, ist wieder Schützenfest.

Wir freuen uns auf drei tolle Tage, spannende Wettkämpfe um die Königswürde des Haupt- und Jungschützenkönigs/-königin, schmissige Musik, einen gut besuchten Kirchplatz beim Zapfenstreich, hoffentlich nicht ganz so lange Umzugswege wie im letzten Jahr (mein Smartphone hat 2018 von Freitag bis Sonntag einen Laufweg von 37,1 km aufgezeichnet) und ganz viel Spaß und Geselligkeit für Jung und Alt.

Auch im abgelaufenen Jahr waren wir wieder aktiv und haben nochmals neun neue Sitzbänke am Ferdinand-Graf-von-Merveldt-Schützenplatz aufgestellt (da wird jetzt wohl jeder sein Plätzchen finden, vielen Dank an dieser Stelle an die Namensgeber/Sponsoren der Bänke, die sich mittels Plakette am oberen Rückenholm verewigt haben – schaut mal drauf!), dazu haben wir eine Fertiggarage von 3*7 m für dringend benötigte Lagerfläche angeschafft und auf dem Sportgelände am Siepen des SV Herbern aufstellen können. Dafür möchte ich dem SV Herbern an dieser Stelle meinen Dank für die freundliche Aufnahme aussprechen (und Happy Birthday zum 100. Vereinsjubiläum, ihr könnt uns zur Feier einplanen).

Im dritten Anlauf konnten wir im Frühjahr auch endlich die Eintragung der neuen Satzung beim Vereinsregister/Amtsgericht Coesfeld erreichen. Einzusehen ist die Satzung auf unserer Internetseite.

Dort können übrigens auch Anträge zur Aufnahme in den Verein online abgegeben werden, auch können unsere Mitglieder hier Adress- und Kontodaten sicher ändern (Dank der neuen Datenschutzrichtlinie DSGVO natürlich alles im sicheren https-Standard und rechtskonform/schon erstaunlich mit welchen Dingen sich ehrenamtlich Tätige sich herumschlagen müssen…).

So allmählich richtet sich dazu unser Blick auf unser 200. Jähriges Vereinsjubiläum im Jahr 2022. Die aktuellen Vertragslaufzeiten mit Festwirt, Tanzmusik, Brauerei, Sicherheitsdienst, etc. sind bereits alle auf diesen Termin ausgerichtet. Im Vorstand laufen bereits die ersten Gespräche für die Umsetzung des etwas größeren Schützenfests in nur noch 3 Jahren.

Jetzt gilt es aber zuerst ein, wie in den letzten Jahren auch, gelungenes Schützenfest 2019 mit Euch zu feiern, ich glaube ALLE haben wieder richtig Bock…

Vielen Dank an dieser Stelle an unser aktuelles Königspaar Markus und Steffi für die hervorragende Aussendarstellung unseres Vereins. Es hat mit Euch und Eurem Hofstaat richtig Spaß gemacht gemeinsam Feste zu feiern. Am 13. April wurde erstmals eine Königsscheibe ausserhalb von Herbern an einen Hausgiebel montiert und ging per Planwagen unter großer Beteiligung von Offizierscorps und Avantgarde in unseren Nachbarort Ascheberg, wo der gebürtige Herberner Jung seit Jahren wohnhaft ist.

Auch unser Jungschützenkönig David mit seiner Königin Wiebke wird die Königswürde am Samstag wieder abgeben müssen. Zuvor muss er aber am Schützenfestfreitag noch das gesundheitlichen Gründen geschuldete weniger intensive Abfeiern des Königsschusses nachholen (dafür hat er da aber geküsst/sorry, ein Insider). Ich bin aber zuversichtlich, dass es ihm in diesem Jahr gelingt, also das abfeiern…

Ich wünsche Euch allen ein paar schöne Tage auf dem schönsten Fest des Jahres im Dorf Herbern.

Und jetzt, frei nach Kaiser Franz B.: „Geht´s raus und sauft´s Bier„ (oder Mineralwasser wem´s besser bekommt).

Mit einem dreifachen Horrido
Karsten Nägeler
Erster Vorsitzender

DSCI2321