Am Sonntag fanden sich 47 Mitglieder zusammen um nach einem Jahr Zwangspause wieder eine Generalversammlung abzuhalten. 

Bei den Rückblicken des Vereins und der Abteilungen konnte man, wie nicht anders zu erwarten, einen deutlichen Rückgang der Veranstaltungen sehen. Dafür wurde massiv an der Ertüchtigung des Schützenplatzes gearbeitet. Hervorgehoben wurde hierbei der persönliche Einsatz von Vorstandsmitglied Lutz Billermann und der finanzielle Beitrag der Gemeinde Ascheberg. Auch  den anderen beteiligten Vereine wurde gebührend gedankt. Höhepunkt der letzten zwei Jahren war das Biwak vom 11. und 12. September in diesem Jahr. Für nächstes Jahr steht dann das große Jubiläum 200 Jahre Bürgerschützenverein 1822 Herbern auf dem Plan. Gefeiert wird vom 10. bis 12. Juni. Auftakt ist Freitag mit dem Vogelschießen und Ermittlung des Jubiläumskönigspaares. Am Samstag ist der Jubiläumstag mit Sternmarsch durch Herbern unter Beteiligung zahlreicher Gastvereine/Misikzüge und dem Königsball ab 19.00 Uhr. Am Sonntag findet die Schützenmesse am Festplatz mit anschließendem Zapfenstreich und Frühschoppen statt. Hierzu sind besonders die Herberner Vereine eingeladen.

Nach dem positiven Kassenbericht wurde der gesamte Vorstand und die Offiziere einstimmig wiedergewählt. Auch alle Wahlen in den Abteilungen wurden bestätigt. Neuer Kassenprüfer wurde neben Michael Ullrich Christian Overmeyer. Die gewählten Personen können auf den jeweiligen Seiten auf der Internetseite eingesehen werden. (Vorstand und Offizierscorp ). 

Zum Ende der Versammlung wurde die Damengarde Herbern offiziell als Abteilung des Vereins aufgenommen. Darüber freuen wir uns ganz besonders! (#JungesGemüse liebe Ruhr-Nachrichten 😘)

Zum Schluss der Veranstaltung wurden noch die neuen Termine für 2022 bekannt gegeben. Alle Daten sind auf unserer Internetseite einsehbar. (Termine ) 

Horrido!

(Hinweis: Die Veranstaltung fand unter 2G und mit Testpflicht statt. Alle abgebildet Personen ohne Masken hatten neben 2 G einen negativen Test)