Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, liebe Freunde,
spätestens jetzt ist es Gewissheit. Auch in diesem Jahr müssen wir unser Schützenfest nun endgültig absagen. Bis zuletzt haben wir gehofft, dass wir zumindest eine Ersatzveranstaltung in einem kleineren Umfang anbieten können. Nach Rücksprache mit unserem Bürgermeister haben wir uns im Vorstand dazu entschieden trotz der gemäß Corona-Schutzverordnung vom 12.05.21 möglichen privaten Veranstaltungsdurchführung mit bis zu 100 Personen Open-Air alle Aktivitäten abzusagen. Es gilt leider immer noch die Grundregel: Sobald es anfängt Spaß zu machen ist es verboten.
Unser Hauptproblem ist und bleibt daher der Paragraph 2 der CoronaSchVO der da lautet:
Partys und vergleichbare Feiern sind generell untersagt.
Ein Nachmittag/Abend am Schützenplatz ohne Blasmusik/Spielmannszug, einigen kühlen Getränken, was leckerem zu Essen und einem geselligen Zusammensein macht so auch keinen Sinn.
Das Hauptfest unseres Vereins lebt halt vom Zusammenspiel all dieser Dinge.

Was Hoffnung macht ist allerdings, dass die Infektionszahlen sinken und die Bevölkerung immer mehr durchgeimpft ist. Bereits heute konnte man der Tageszeitung entnehmen, dass Volksfeste ab dem Spätsommer wieder möglich sein werden, da ist es für unseren Termin aber schon zu spät.
Bereits im letzten Jahr haben wir daher über ein größeres Biwak auf dem Schützenplatz nachgedacht, vielleicht sogar unter Beteiligung der anderen Herberner Schützenvereine.
Sollte in dieser Hinsicht was möglich sein, so werden wir versuchen nach den Sommerferien kurzfristig was auf die Beine zu stellen.
Dazu freuen wir uns auf unser Jubelfest 2022 zum 200-jährigen Bestehen des Bürgerschützenvereins Herbern.
Wir können es uns nicht vorstellen, dass wir im nächsten Jahr noch einmal verzichten müssen.

Daher gilt: Bleibt zuversichtlich und dem BSV1822 treu verbunden!

Bis bald und Horrido